Adresse:

Galerie Hunold
Martinistraße 48-49
48268 Greven

Öffnungszeiten:

Montag geschlossen
Dienstag – Freitag:
9.00 – 12.30 Uhr und 14.30 – 18.00 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr und nach Vereinbarung

James Rizzi

Die Pop Art Ikone wird 1950 in New York geboren, hier lebt und arbeitet er, und hier stirbt er 2011. "Ich kann mir nicht vorstellen, an einem anderen Ort als in New York City zu leben", wird er zitiert. James Rizzi beginnt als Straßenkünstler und stürzt sich rund um die Uhr in das pulsierende Leben der Weltmetropole. Dabei beobachtet er ganz genau die Menschen und ihr buntes Treiben.

Es sind die Alltagsszenen und Stimmungen, die James Rizzi faszinieren und die er in seinen farbenfrohen Bildern auf engstem Raum verdichtet. Und so finden wir darin die typischen Hochhäuser mit lachenden Gesichtern, fröhliche Menschen, die Brooklyn Bridge, das Guggenheim Museum, die Yellow Cabs, verliebte Katzen und bunte Vögel. "Ich glaube einfach, dass die Leute die Fröhlichkeit in meinen Bildern mögen", sagt er.

James Rizzi beginnt ein Kunststudium und ab 1977 eine internationale Karriere. Er entwickelt die Technik seiner 3D-Grafiken, gestaltet Plattencover, Animations-Videos und Gegenstände von Porzellan bis Telefonkarten. Heute zählt James Rizzi zu den erfolgreichsten Künstlern unserer Zeit, bemalte Henry Maskes Boxermantel, eine Boeing 757, den New Beetle oder die Kuppel des Centro in Oberhausen.

powered by webEdition CMS